Skip to content

Gezieltes Bass lernen mit Spassfaktor

macht Bass lernen interessanter

Mit modernen Inputs Bass lernen

 

 

 

 

Bass lernen macht Spass

Mobil

WhatsApp

Mobil
Whatsapp
Mail

 
 

Im Unterricht Bass lernen

Am Anfang ist es für das Bass lernen sinnvoll, sich mit Rhythmik, einem Minimum an Harmonischen Regeln und dem Griffbrett vertraut zu machen, um damit Musik machen zu können. Haltung und etwas Technik fliessen gleichzeitig mit ein. Die beste Strategie ist, sich und regelmässig damit zu beschäftigen, damit kann mit wenig Aufwand viel erreicht werden.

Spielen in einer Band

ist wichtig für einen Bassisten, Der Bass ist die Verbindung zwischen Rhythmus und Melodie und legt den Groove Teppich, mit mindestens dem Grundton der Harmonie. Auf den ersten Blick ist der Bass im Hintergrund, steuert jedoch den grössten Anteil von dem, was Zuschauer unbewusst, als gut oder nicht gut wahrnehmen. Für die Band ist der Rhythmisch stabile Boden enorm wichtig. Dies zu kontrollieren sollte so früh wie möglich, in das Bass lernen Integriert und trainiert werden.

Das Bass Lernen durch

direktes Umsetzen in Musik zu trainieren, ist nach meiner Erfahrung der beste Weg. Direktes erfahren was wichtig ist und wo es klemmt, hilft einen starken Groove und sichere Rhythmik zu entwickeln. Der Bass ist dem Schlagzeug hier sehr ähnlich. Wenn das gut läuft, ist es es leichter der Harmonie korrekt zu folgen. Klappt das, wird es einfacher sich auf Akkord Inhalte zu konzentrieren und variierende Linien mit mehr Tönen zu finden.

Um gut zu klingen

muss man kein Virtuose sein. Technische Brillanz ist zwar beeindruckend, aber auch nur wenn dabei auch ein Inhalt Transportiert wird, sonst wird es zur Leeren Hülse. Die meisten Zuhörer schätzen Inhalte mehr, als ganz viele schnelle Töne die Sie nicht mehr einordnen können. Eine gute Linie mit wenigen Tönen die aus dem Moment entsteht klingt mindestens so interessant. Solos zu spielen muss trainiert werden, es ist genau das selbe wie Grooves zum laufen zu bringen, nur ist die Rhythmik weniger statisch. Verschiedene Konzepte helfen hier, dass es gut klingt.

Die richtigen Schritte

führen zum Ziel. Die meisten lernen ein Instrument in der Freizeit und können nicht so viel Zeit aufwenden. Ich versuche daher die erforderlichen Theoretischen Kenntnisse anhand vom Musikstücken zu vermitteln. Dies erscheint im ersten Moment viellicht nicht spektakulär, ist für den Aufbau jedoch sehr wichtig.

Harmonisches und Melodisches

Mehr Möglichkeiten bedeutet natürlich auch mehr Zeit in das Bass lernen zu investieren. Am Berklee College in Boston, gehören vier Semester Gehörbildung und Harmonielehre zur Grundausbildung. Danach war mein Interesse geweckt und habe Advanced Eartraining und Performance Eartraining belegt und mehrere Harmonie Klassen welche Instrumenten und Solisten bezogen sind. Dies führte zu Bassunterricht. David Clarke vermittelte mir einen klaren Aufbau am Instrument.
Oscar Stagnaro half mir mit Technik weiter.

Startseite